T-T-T - The Toffee Talk

WS-Forum-Synchronisation ist nun live! Der Login im WS funktioniert mit dem Passwort aus dem Forum. Nähere Infos hier!
Du willst mitmachen? Klick mich
  • Der FC Everton hat für die kommende Saison wieder einen Manager. McGemmill, der zuvor Legia Warschau aus Polen bis in die Championsleague geführt hat, übernimmt als Interim den Posten auf dem Managerposten der Toffees. Verein und Manager sind sehr glücklich über diese Zusammenarbeit und wollen in der kommenden Saison die Toffees wieder stabilisieren. Platz 11 aus der Vorsaison ist nicht das was der Club sich in der Premierleague vorstellt.

    Nun heißt es erstmal alles sichten und dann dafür sorgen das Everton wieder Anschluß findet an die obere Tabellenhälfte in England. Das wird schwer genug werden. Es muss frischer Wind in den Kader und ins Umfeld. Daher wird der Manager Schritt für Schritt versuchen hier einen neuen Weg zu gehen.


    Im Moment soll der Kader etwas verändert werden. Dazu ist McGemmill in Europa unterwegs um eventuell in allen Mannschaftsteilen nach Verstärkungen oder Ergänzungen zu suchen.

  • In Everton wird der Kader zur neuen Saison kräftig geschüttelt.


    Gab es am Abend noch ein Abschiedsspiel für einige Akteure gegen PSG(0:2) wurden diese nach dem Spiel offiziell verabschiedet.

    Den Club verlassen werden:


    Tomi Lathinen nach Island zu Valur Reykjavik


    Ricardo Rodriguez nach Österreich zum Wolfsberger AC


    Im Gegenzug werden neu bei den Toffees erwartet:


    Mikael Lustig vom RSC Anderlecht, Innenverteidiger


    Christian Köhler von Valur Reykjavik, Mittelfeldspieler

    Patrick Pedersen von Valur Reykjavik, Angreifer


    Nigel Seidu vom Wolfsberger AC, Außenverteidiger


    Lustig soll die Innenverteidigung der Toffees verstärken.

    Im 1:1 Tausch soll Nigel Seidu auf der linken Außenbahn sein Revier finden und Ricardo Rodriguez ersetzen.


    Mit Christian Köhler konnten die Toffees ein aussichttsreichen Mittelfeldspieler verpflichten der seine besten Jahre noch vor sich hat.

    Mit ihm kommt sein dänischer Landsmann Patrick Pedersen in den Goodison Park. Er wird in der neuen Saison den Back up im Angriff bilden.


    Damit wird der Kader der Toffees gut ergänzt und kann beruhigt in die neue Saison starten.

  • Weiter gehen die Veränderungen in Everton. Das hoffnungsvolle Talent Nils von Niederhauesern wird die Toffees in Richtung Deutschland velassen. Er hat einen Vertrag beim Bundesligisten 1.FC Köln unterschrieben. Wir wünschen Nils alles Gute und viel Erfolg für seinen weiteren sportlichen Werdegang.


    Im Gegenzug wird vom 1.FC Köln Verteidiger Leon Balogun an den Goodison Park kommen. Der 32 jährige soll auf der rechten Verteidigerposition für Verstärkung sorgen.