Unter Wölfen

  • Wölfe sind heute bei den 05ern zugast!

    Nachdem 4-0 Sieg in Duisburg und der 1-0 Pleite in Dortmund soll der zweite Saisonsieg her.


    Wolfsburg/Mainz. Der Saisonstart für die Wölfe ist im Vollen Gange. Nachdem Überzeugenden 4-0 Erfolg beim MSV Duisburg verlor die Truppe von Hans Sarpei unter der Woche knapp und unglücklich mit 1-0 beim BVB. Heute sind die Wölfe beim Überraschungsteam des 1.Spieltags zu gast.


    1.Spieltag: MSV Duisburg - VfL Wolfsburg 0:4 (0:3): Die Wölfe konnten sich am ersten Spieltag nicht nur einen nie gefährdeten Sieg holen, sondern direkt die Tabellenführung holen. In einem munteren Spiel gingen die in grün gekleideten Wölfe nach 7.Minuten durch Riyad Mahrez in Führung. In Minute 25 machte Tin Jedvaj das 2-0 und nur 8 Minuten Später lässt Sergio Vieira seine Gegner wie Slalomstangen stehen und trifft zum vorentscheidenen 3-0. Kurz vor Schluß schießt Ruben Perez nach einer Traumvorlage vom eingewechselten Vincent Thill per Traumtor das 4-0.

    Hans Sarpei nachdem Spiel: "Es war ein gelungener Auftakt und ein hochverdienter Erfolg. Ich glaube wir haben knapp 70% der Zweikämpfe gewonnen. Besonders freut mich die Leistung von Riyad, den wir ja vom Flügel ins Sturmzentrum gezogen haben. Auch Vincent (Thill) hat mich in den rund 45 Minuten sehr begeistert! Aber wir haben noch 33.Spiele vor uns."

    Es spielten: Curtis - Bereszynski, Jedvaj (70'Hector), Zapata (C) - Banega, Ruben Perez, Kostic, Duncan (46'Thill) - Carroll, Mahrez, Vieiera (60'Nuti)


    2.Spieltag VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund 0:1 (0:0): Zweites Spiel und erste Niederlage! Gegen den Doublesieger, der am 1.Spieltag gegen Dresden nicht über ein 1-1 hinaus kam, setzte es die 1.Saisonniederlage für die Wölfe. In einem ausgeglichenen Spiel ist es Neymar, der in der 66 Minute das Siegtor schießt. Auffällig: Mahrez und Zapata holen sich früh die gelbe Karte und hemmen sich selbst fürs Spiel. Auch auffällig ist, dass sich die Wölfe nicht hinten reinstellen, sondern versuchen mit zuspielen. Statt mit einem 3-4-3 starten die grünen Wölfe mit einem 4-4-2. Sergio Vieira wird von Leonardo Almeida ersetzt.

    Hans Sarpei nachdem Spiel: "Ich kann meinen Jungs keinen Vorwurf machen. Das am Ende eine abgerissene Flanke zum Siegtor der Borussia führen zeigt, dass wir gut dabei waren. Die Statistik zeigt ja auch, dass wir ebenwürdig waren. Jetzt müssen wir am Sonntag in Mainz wieder in die Spur finden."

    Es spielten: Curtis - Almeida (69'Hector), Bereszynski, Zapata (C), Jedvaj - Banega (79'Diawara), Ruben Perez, Kostic, Duncan - Carroll, Mahrez (60'Rodriguez)


    3.Spieltag FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg (VORSCHAU): Heute Abend tritt die Mannschaft von Hans Sarpei auswärts beim FSV Mainz 05 an. Die Wölfe wollen nach der unglücklichen 1-0 Pleite gegen Dortmund wieder in die Spur finden. Zu erwarten ist, dass Hans Sarpei wieder auf das 3-4-3 setzen wird. Dafür wird sehr wahrscheinlich Vieira wieder in die Startelf rutschen. Sein Debüt geben wir heute zudem Ersatzkeeper Sebastian Jurado! Hans Sarpei bei der PK: "Wir müssen auch bei Torhütern auf die Belastungssteuerung gucken. Zudem hat Sebastian die letzte Woche sehr gut trainiert und wird gegen Mainz im Tor stehen!" Nicht mit dabei sein werden: Jedvaj, Almeida und Diawara. Zu seinem Zweiten Einsatz kommen könnte Vincent Thill.

    Der Kader: Curtis, Jurado (Tor) - Hector, Bereszynski, Zapata, Codeira (Abw) - Banega, Ruben Perez, Kostic, Rodriguez, Duncan, Thill (Mit) - Carroll, Mahrez, Vieira, Nuti (Stu).


    U23 verliert und gewinnt 1-0 zum Auftakt der Saison

    VfL Wolfsburg U23 - FC Liverpool U23 0-1 (0-0): Heuser - Locoqui, Pica (70'Lässig), Rodriguez, Smith Rowe - Atanga, Byrne (C), Itter (60'Ascues), Stöger (60'Kölle) - Pukki, Schahin

    OS Belenenses U23 - VfL Wolfsburg U23 0-1 (0-1): Heuser - Locoqui, Pica, Rodriguez, Smith Rowe (60'Hyer) - Atanga, Byren, Stöger (60'Steding) , Itter - Otti (60'Marx), Schahin

    U21 spielt zwei mal Remis zum Auftakt der Saison

    Eintracht Frankfurt U21 - VfL Wolfsburg U21 1-1 (1-1): Leske - Eckhardt, Höppner, Rodriguez, Sever (70'Jansen) - Beith (60'Blischke), Hansen, Herrmann (60'Hinze), Isajah Thomas - Mazzone, Reimann

    Vfl Wolfsburg U21 - Atletico Madrid U21 0-0: Leske - Eckhardt, Höppner, Rodriguez, Sever - Beith (75'Guiterrez), Hansen, Herrmann (75'Cruz), Isajah Thomas - Mazzone, Reimann (60'Abdalla)

    1. FC Köln 11.08.2017 - 19.10.2018

    FC Basel 19.10.2018 - 11.06.2019

    Paris St. Germain 11.06.2019 - 30.12.2019

    Liverpool FC 23.02.2020 - 08.10.2020

    FC Luzern 10.10.2020 - 26.05.2021

    VfL Wolfsburg 26.05.2021 - 12.07.2021

  • "Der Druck ist klar bei uns! Wir wollen keinen Fehlstart."

    Der VfL Wolfsburg steht mit 4 von 9 Punkten gegen Dresden unter Druck.


    Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg steht erstmals unter Hans Sarpei unter Druck. Nachdem klaren 4-0 Auftakt gegen den MSV Duisburg folgten eine knappe 1-0 Pleite gegen Dortmund und ein 2-2 in Mainz. Heute Abend kommt mit der SG Dynamo Dresden der nächste schwere Brocken.

    Hans Sarpei bei der Spieltags PK: "Natürlich wissen wir, dass die Pleite gegen Dortmund und das Remis in Mainz eher unglücklich für uns waren, aber am Ende fehlen uns diese 5 Punkte. Wir glauben weiter an unsere Stärke und wollen auch heute mit dem einstudierten System zum Erfolg kommen.". Dabei hat der Manager nicht mal ganz unrecht. Gegen Dortmund war die Statistik ausgeglichen und gegen Mainz führte man schon 2-0, aber es muss Konstanz rein.

    Es gab zudem auch Änderungen im Kader: Neben leihgabe Codeiro wird auch Diawara nur auf der Tribüne sitzen. Zudem wird Matthew Curtis heute wieder zwischen den Pfosten stehen. Ob es am Ende das 3-4-3 bleibt oder es doch eher wie gegen den BVB ein 4-4-2 wird, bleibt abzuwarten.

    1. FC Köln 11.08.2017 - 19.10.2018

    FC Basel 19.10.2018 - 11.06.2019

    Paris St. Germain 11.06.2019 - 30.12.2019

    Liverpool FC 23.02.2020 - 08.10.2020

    FC Luzern 10.10.2020 - 26.05.2021

    VfL Wolfsburg 26.05.2021 - 12.07.2021

  • Live Vorbericht zu WOBSGD


    17:25 Uhr:

    Guten Abend und Herzlich willkommen zum 1.Live Vorbericht der Saison. Unsere Wölfe empfangen an diesem 4.Spieltag die SG Dynamo Dresden von rabu .

    Wir wollen euch die nächsten gut zwei Stunden auf das Spiel vorbereiten, also schaut gerne hierrein.


    17:30 Uhr:

    Vorab schonmal etwas Statistik mit den aktuellen Formkurven:

    BB715375-1E40-45D5-9C90-76B2569829B3.jpeg


    18:00 Uhr:

    Der VfL Wolfsburg meldet soeben eine Kaderänderung! Leihstürmer Filippo Nuti wird aus dem Spieltagskader gestrichen. Einen Nachzügler wird es nicht geben. Der VfL via Twitter: „Filippo Nuti wird heute auf eigenen Wunsch doch nicht zum Spieltagskader gehören. Er wird das Spiel genauso wie Codeiro, Hector und Diawara von der Tribüne verfolgen.“.


    18:05 Uhr:

    Zum Kader gehören werden:

    Torhüter: Curtis, Jurado

    Abwehr: Bereszynski, Zapata, Almeida, Jedvaj

    Mittelfeld: Banega, Ruben Perez, Kostic, Duncan, Rodriguez, Thill

    Sturm: Carroll, Mahrez, Vieira

    Gespielt wird wahrscheinlich erneut im 3-4-3 System. Der VfL wird erstmals im blauen Ausweichdress auflaufen, wohingegen Dynamo Dresden in Gelb und schwarz spielen wird.


    18:12 Uhr:

    Zur Personalie Andy Carroll häufen sich nun auch die Gerüchte über einen Wechsel. Sowohl Sarpei als auch Carroll haben sich dazu nicht geäußert. Fakt ist: Carroll ist mit 32 Jahren ein Topstürmer, aber auch die Top Verdiener bei den Wölfen. Zudem möchte der Brite um Titel spielen.


    18:35 Uhr:

    Beide Teams haben den Rasen zum aufwärmen betreten. Auch Schiedsrichter S.Stegmann (Bonn) macht sich mit seinem Gespann warm.


    18:45 Uhr:

    Hans Sarpei bei Sky: „Wir wollen Dresden unter Druck setzen und den Sieg für uns holen! Dabei vertrauen wir weiter auf das 3-4-3!“


    19:15 Uhr:

    Unsere U23 hat ihr heutiges Spiel gegen Benfica Lissabon mit 1-0 verloren. Wir wünschen euch gleich viel Spaß beim Duell mit der Dynamo.

    1. FC Köln 11.08.2017 - 19.10.2018

    FC Basel 19.10.2018 - 11.06.2019

    Paris St. Germain 11.06.2019 - 30.12.2019

    Liverpool FC 23.02.2020 - 08.10.2020

    FC Luzern 10.10.2020 - 26.05.2021

    VfL Wolfsburg 26.05.2021 - 12.07.2021

    6 Mal editiert, zuletzt von Hans Sarpei ()

  • Heute sind die Knappen zugast!

    Die U23 spielt beim FC Basel und die U21 gegen Kilmarnock.


    D5F5A708-2E99-4B17-B551-333BD304AB68.jpeg

    Vorraussichtliche Aufstellung



    1. FC Köln 11.08.2017 - 19.10.2018

    FC Basel 19.10.2018 - 11.06.2019

    Paris St. Germain 11.06.2019 - 30.12.2019

    Liverpool FC 23.02.2020 - 08.10.2020

    FC Luzern 10.10.2020 - 26.05.2021

    VfL Wolfsburg 26.05.2021 - 12.07.2021

    2 Mal editiert, zuletzt von Hans Sarpei ()

  • Das war Spitze Wölfe!

    Der VfL schlägt Königsblau deutlich mit 5-0


    D9B7CC7C-726A-491F-8FD7-BBB42405EB31.jpeg

    Wird ab dem 9.Spieltag für die Wölfe Stürmen (Calvert-Lewis)


    Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg hat nachdem knappen 2-1 Erfolg gegen Dresden heute Abend nachgelegt! Gegen den FC Schalke 04 stand am Ende des Spiels ein 5-0 auf der Anzeigetafel. Filip Kostic (25./79.), Sergio Vieira (36.), Ivo Rodriguez (54.) und Vincent Thill (61.) trafen für den VfL.

    Durch den Sieg ist das Team von Hans Sarpei auf Rang 5 vorgeklettert. Am kommenden Donnerstag sind die Wölfe bei der Eintracht in Frankfurt zu Gast.

    Kurz nachdem Abpfiff gab Hans Sarpei bei Sky außerdem bekannt, dass Andy Carroll nachdem 8.Spieltag zu Valur Reykjavik wechseln wird. Im Gegenzug wird sich sein Landsmann Dominic Calvert-Lewis (24J.) dem VfL Wolfsburg für 5-Jahre anschließen.


    Basel. Die U23 der Wölfe haben am Abend ihr Auswärtsspiel beim FC Basel verdient mit 1-0 gewonnen. Torschütze war Teemu Pukki (52.). Durch den Sieg klettert die U23 auf Rang 3.


    Kilmarnock. Die U21 ist in Schottland beim FC Kilmarnock nicht über ein Leistungsgerechtes 0-0 hinaus gekommen. Durch das Remis bleiben die Junglöwen auf Rang 8 und verpassen damit den Sprung auf Rang 3.

    1. FC Köln 11.08.2017 - 19.10.2018

    FC Basel 19.10.2018 - 11.06.2019

    Paris St. Germain 11.06.2019 - 30.12.2019

    Liverpool FC 23.02.2020 - 08.10.2020

    FC Luzern 10.10.2020 - 26.05.2021

    VfL Wolfsburg 26.05.2021 - 12.07.2021

    Einmal editiert, zuletzt von Hans Sarpei ()

  • SONDERAUSGABE "UNTER WÖLFEN"


    preview(1).png

    VfL Wolfsburg hat neues Heimtrikot mit neuem Sponsor vorgestellt.



    Liebe Leser, liebe Leserinnen,


    wir freuen uns, dass ihr auch heute bei uns reinschaut. Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, sind wir seit dem neuen Management etwas aktiver unterwegs. Heute wollen wir euch zum einen über die neuen Sponsoren, das neue Heimtrikot, sowie über den Kader und die Leihspieler informieren.


    Das neue Heimtrikot seht ihr oben und ist ein echter Hingucker geworden. In einem eher Mintgrünen Trikot wollen wir etwas edler und nicht zu aufdringlich wirken. Durch das wegfallen von VW als Hauptsponsor und dem hinzukommen von Emirates als Sponsor ist es außerdem eine Ausnahme zur sonstigen Kollektion. Dadurch, dass die Sponsoren nicht Fix sind, ist es zwar erst einmal unser neues Heimtrikot, sollte jedoch noch etwas anderes ins Rollen kommen, wird es unser Trikot für die Königsklasse. Team Manager Hans Sarpei: "Sicherlich sind wir dankbar bei Emirates, Aol und ESPN, dass sie uns als Sponsoren vertreten. Aber natürlich wissen wir, dass es sich noch ändern kann. Wir haben dieses einzigartige Schmuckstück extra von Emirates selbst entwerfen lassen und wollen es primär in der Königsklasse tragen. Ob Ligaspiele hinzukommen, wird man noch sehen!".

    Ganz zufrieden wirkt man bezüglich der Sponsoren beim Management also nicht. Eine Nachverhandlungsrunde soll es in den nächsten Tagen noch geben, womit auch neue Trikots ins Umland kommen könnte. Wir werden euch dann die weiteren vorstellen. Das "CHL-Trikot" könnt ihr absofort ohne Spielerflock für 79.99 € in jedem unserer Shops erhalten. Mitglieder bekommen sogar einen Rabatt von 10.00€, weshalb sie das Trikot ohne Flock nur 69.99€ kostet. Der Spielerflock wird 14.95€ kosten und sorgt für noch mehr Feeling bei den Fans.

    Womit wir nun auch zum Kader bzw den Leihen kommen. Die Saisonvorbereitungsspiele (3.Spiele) und die ersten Saisonspiele (5.Spiele) sind rum, weshalb wir mit euch einmal auf den Kader, sowie die Leihen schauen wollen. Zwar hat der VfL Wolfsburg noch eine Transfersperre von 3.Spieltagen, aber Hans Sarpei versicherte uns, dass die meisten Deals schon unterschrieben sind. Beginnen wollen wir mit den verliehenden Spielern, gleich 6 an der Zahl und wollen uns auch hier nochmal bei keaton92 , Svenner , Jeremy und Mcgemmill für ihre tolle Arbeit bedanken.

    Torwart

    Marek Rodak

    FC Luzern

    Slowakei

    24 Jahre

    22.280.000 EUR

    Der Slowakische Keeper suchte im Sommer eine Auszeit von Wölfen und vorallem Spielpraxis. Wölfe Manager Sarpei konnte den 24-Jährigen dann beim Schweizer Cup Sieger FC Luzern unterbringen und ihm dort seine gewünschte Spielpraxis besorgen. Der FC Luzern steht von außen betrachtet mit Rang 2 auch gut da, allerdings scheint in der Schweiz das Chaos ausgebrochen zu sein. Denn Nachfolger gamerZocker1 ist vor kurzem beurlaubt worden. Hans Sarpei zur Personalie Rodak: "Marek ist bis Saisonende ausgeliehen und hat Gott sei Dank eine Stammplatzgarantie. Er ist grundsätzlich zufrieden und freut sich über die vielen Einsätze (6.Pflichtspiele). Wir sehen eine Entwicklung und hoffen er kommt stärker wieder.". Aus dem Privaten Umfeld von Marek Rodak hört man allerdings auch, dass der Keeper einen Wechsel nach der Leihe (am liebsten sofort) forciert. Interesse soll es vorallem aus Schottland geben.


    Abwehr

    Jerome Onguene

    Queen of the South FC

    Kamerun

    23 Jahre

    31.730.000 EUR

    Das Zukunftsjuwel in der Abwehr fühlt sich laut eigenen Aussagen: "Ich bin froh endlich einen Stammplatz zu haben!" sehr wohl in Schottland. Sein Leihklub Queen of the South steht nach 5.Spieltagen überraschend auf Rang 2 der Schottischen Premierleague und das auch durch die guten Leistungen der VfL Leihgabe. Der Kameruner weiß, dass er sich nun ins Schaufenster stellen muss, da Hans Sarpei ab der kommenden Saison mit ihm fest plant. Sarpei selbst sagte letztens: "Jerome soll eine Stütze für uns werden und kann sich nun bis zu Winterpause in Schottland präsentieren. Läuft das gut, werden wir schauen, ob wir die Leihe verlängern oder er seinen nächsten Schritt bei uns geht.". Das klingt nicht nur zufrieden, sondern man ist auch sehr zufrieden mit der Arbeit in Schottland.


    Abwehr

    Sakari Liehu

    SC Brühl St. Gallen

    Finnland

    24 Jahre

    29.630.000 EUR

    Der nächste verliehende ist Sakari Liehu der aktuell beim Schweizer Aufsteiger SC Brühl in St.Gallen unter Leihvertrag steht. Der Finnische Nationalspieler soll genau wie Jerome Onguene ab der kommenden Saison in der Startelf beim VfL stehen. Hans Sarpei sagte damals vor der Leihe: "Ich denke es ist für alle drei Seiten von Vorteil! Zum einen sparen wir Gehalt, zum anderen bekommt Sakari endlich Spielpraxis und zum dritten können wir einem guten Kollegen von mir helfen.". In seinen 5 Einsätzen machte Liehu einen starken Eindruck, auch wenn der SC Brühl aktuell Schlusslicht in der Schweiz ist. Sarpei sagte gestern zu Magenta TV: "Wir werden sehen was die Zeit bringt.", klingt so als wäre auch ein Leihverlängerung möglich. Zwar betonte Liehu mehrmals, dass er nach der Saison beim VfL durchstarten möchte, aber die Gerüchte, dass Valur unter der Leitung von DanielJaruso Interesse hat, halten sich hartnäckig.


    Mittelfeld

    Patrick Roberts

    SC Brühl St. Gallen

    England

    24 Jahre

    28.940.000 EUR

    Er ist so etwas wie ein Sorgenkind unter den Leihspielern. Zwar spielte er in seinen 5.Einsätzen nicht schlecht, aber es scheint der nächste Step nicht zu gelingen. Außerdem wird der VfL Wolfsburg mit Ridle Baku einen ähnlichen Spieler nach der Transfersperre bekommen. Der Brite selbst twitterte zuletzt :"Es ist schön endlich eine Anerkennung zu bekommen und zu spielen. Danke SCB!". Für Sarpei ist die Sache relativ klar: "Wir stehen im ständigen Kontakt mit Patrick und dem SC Brühl. Wir wissen, was in ihm steckt, aber werden auch nichts erzwingen, was nicht zu erzwingen ist!". Der SC Brühl soll zwar Interesse an einer weiterverplichtung haben, aber kann ihn sich wohl nicht leisten. Heute schrieb der Englische Telegraph: " Wechselt Roberts zu herty3 ins Erzgebirge?". Laut der Zeitung soll der FCE ein Angebot in höhe von 60 Mio € hinterlegt haben.


    Mittelfeld

    Xherdan Shaqiri

    1. FC Union Berlin

    Schweiz

    29 Jahre

    14.360.000 EUR

    Xherdan Shaqiri fühlt sich in Berlin wohl und empfiehlt sich für eine Feste Verpflichtung. Auch die Eisernen wollen den Pfeilschnellen Außenspieler behalten. Der Knackpunkt ist die Ablöse. Sarpei sagte letzte Woche: "Wir werden da sicherlich eine gute und faire Lösung finden.". Die Zeichen stehen also auf Abschied.


    Sturm

    Alexander Schmidt

    RSC Anderlecht

    Österreich

    23 Jahre

    20.410.000 EUR

    Der letzte im Bunde ist Stürmer Schmidt. Der Österreicher stand zuletzt zweimal in Folge in der Elf vom RSC und zeigte eine ordentliche, aber keine berauschende Leistung. Er soll in Verbindung mit Dominic Calvert-Lewin das Sturmduo der Zukunft bilden, dass bekräftigte Hans Sarpei noch bei der Verpflichtung vom Britischen Stürmer. Es wird aber bessere Leistungen brauchen. Eine Leihe im Winter scheint sehr wahrscheinlich.


    Und zum Abschluß möchten wir mit euch noch auf die neuen Spieler (die kommen werden) und die geliehenden Spieler schauen:

    Abwehr

    Sergio Ramos

    Celtic Glasgow

    Spanien

    35 Jahre

    54.850.000 EUR

    Mittelfeld

    Ridle Baku

    HJK Helsinki

    Deutschland

    23 Jahre

    26.350.000 EUR

    Sturm

    Dominic Calvert-Lewin

    Valur Reykjavik

    England

    24 Jahre

    32.000.000 EUR

    Drei Neuzugänge stehen offiziell schon fest und warten auf die Durchführung. In der Abwehr wird man sich nachdem feststehenden Abgang von Tin Jedvaj (wechselt für 120 Mio€ zu Udinese Calcio) mit der Abwehrlegende Sergio Ramos verstärken. Der 35-Jährige Routinier wird einen Leistungsbezogenden Vertrag für zwei Spielzeiten unterzeichnen. Die Ablöse wird auf rund 55 Mio € geschätzt. In seinen ersten 4.Einsätzen wirkte der Spanier gedanklich schon in Wolfsburg und sorgte damit für einen schwachen Saisonstart von Celtic. In Wolfsburg darf er sich solche Auftritte sicherlich nicht leisten. Ebenfalls kommen wird das Abwehr/Mittelfeld Talent Ridle Baku. Aktuell spielt Baku bei HJK Helsinki, aber kommt dort erst auf einen Einsatz. In Wolfsburg soll er auf Dauer Ruben Perez und Filip Kostic beerben. Sarpei sagte letztens: "Ich freue mich auf Baku wie ein Kleines Kind!". Und der dritte im Bunde wird der junge Stürmer Calvert-Lewin sein. In seinen ersten 5 Profispielen trat der junge Brite sehr ordentlich auf, lies dabei aber die Torgefahr noch vermissen. Sarpei: "Wir werden den jungen behutsam aufbauen und zur Nummer 1 in England formen!". Ein Ambitioniertes Ziel vom jungen Manager der Wölfe.

    Und wie geht es mit den Leihen weiter:


    Abwehr

    Jonas Hector

    1.FC Köln

    Deutschland

    31 Jahre

    33.670.000 EUR

    Er war der Wunschspieler Nummer 1 für Hans Sarpei. Der Manager hatte sich schon vor seinem ersten Arbeitstag in Köln mit PKselect verabredet um über Hector zu sprechen. Nicht nur das Hector ein bärenstarker Linksverteidiger ist, nein er kann sogar im Mittelfeld spielen. In der Liga kam Hector schon zu 5.Einsätzen und machte seine Aufgabe sehr ordentlich, was man auch im Rheinland gerne gesehen haben wird. Zwar gibt es im Leihvertrag keine Kaufoption, aber beide Vereine sollen schon in sehr weit fortgeschrittenen Gesprächen sein. Im Raum steht eine Ablöse von rund 55 Mio €. Wir hoffen, dass man Hector irgendwie halten kann, da er als Leader voran geht.


    Abwehr

    Bruno Codeira

    AC Florenz

    Portugal

    27 Jahre

    29.980.000 EUR

    Der Portugiese kam als Back-Up vom Back-Up, aber konnte schon zweimal eingesetzt werden. Seine Auftritte waren bis jetzt auch sehr akzeptabel. Klar ist auch, dass er vorallem in den Englischen Wochen zum Einsatz kommen wird, nämlich dann wenn die Belastung am höchsten wird. Die Leihe ist deshalb auch erstmal nur bis zur Winterpause beschränkt, wenn auch die meisten über eine Leihverlängerung nicht nachdenken werden.


    Mittelfeld

    Vincent Thill

    Udinese Calcio

    Luxemburg

    21 Jahre

    22.370.000 EUR

    Er ist die größte Überraschung des Saisonstarts! Er kam als Back-Up und trumpfte in den ersten Spielen mächtig auf! In seinen drei Einsätzen konnte Thill nicht nur ein Tor auflegen, sondern auch gegen Schalke sein erstes Bundesliga Tor schießen. Im Hintergrund arbeitet man an einer festen Verpflichtung und steht im ständigen Kontakt mit Udinese Calcio. Es wird eine Ablöse von rund 60 Mio € gemunkelt. Dafür soll der Luxemburger einen 5-Jahres Vertrag unterzeichnen. Aber noch ist es nicht fix.


    Sturm

    Filippo Nuti

    AC Florenz

    Italien

    25 Jahre

    35.470.000 EUR

    Er kam als Back-Up zu Carroll und Vieira, doch dann blitzte Riyad Mahrez im Sturm auf. Der Italiener kam zwar zu Zwei Kurzeinsätzen, aber am Wochenende einigten sich Florenz und Wolfsburg auf Leihauflösung. Schade Filippo und alles gute für die Zukunft.


    Wie hat euch der Artikel gefallen? Wir hoffen, dass wir euch bald schon wiedersehen.

    1. FC Köln 11.08.2017 - 19.10.2018

    FC Basel 19.10.2018 - 11.06.2019

    Paris St. Germain 11.06.2019 - 30.12.2019

    Liverpool FC 23.02.2020 - 08.10.2020

    FC Luzern 10.10.2020 - 26.05.2021

    VfL Wolfsburg 26.05.2021 - 12.07.2021