The Galloway Sports Gazette - Queen of the South

WS-Forum-Synchronisation ist nun live! Der Login im WS funktioniert mit dem Passwort aus dem Forum. Nähere Infos hier!
Du willst mitmachen? Klick mich
  • News aus Dumfries


    Nun ist es also auch offiziell. Was viele Spatzen schon seit Wochen vom Dach Pfiffen ist nun auch Offiziell. Manager McGemmill tritt nach seinem Abschied in Kilmarnock nun einen neuen Job bei Aufsteiger Queen of the South an. Trotz einiger lukrativer Angebot aus dem europäischen Ausland hat sich der eigenwillige Manager für den kleinen Club aus Dumfries und dem Council Area von Dumfries and Galloway entschieden.

    "Wir werden hier mit sehr viel Enthusiasmus und Liebe zum Detail arbeiten, alles versuchen um in der Premiership zu bleiben am Ende der Saison." So der Manager auf seiner ersten offiziellen Pressekonferenz in Dumfries.


    Schwer wird es werden in Dumfries. Zunächst werden wohl wirklich 1 bis 3 Talente den Club verlassen müssen wie es scheint. Der kleine Club braucht Geld um hier einiges auf die Beine zu stellen.

    Aber die Verantwortlichen machen sich hier viele Gedanken etwas zu bewegen. Daher sind alle gespannt wie sich ds hier entwickeln kann in Dumfries. Alles andere als Platz 11 ist bei den Doonhamers reine Illusion. Mit viel Schweiß und harter Arbeit geht es nun ans Werk, soll es in die richtige Richtung gehen.

  • News aus Dumfries


    Seit Mittwoch ist der neue Manager im Amt. Es wird eine Herkulesaufgabe wie es scheint. Aber das war allen Beteiligten Klar. Der Kurs steht, die Wunschliste der Spieler ist lang um in der Premiership mitspielen zu können. Erste Kontakte sind geknüpft, Erste verhandlungen wurden geführt.

    Erfolgsmeldungen gibt es bislang keine.

    Aber mit Geduld und Spucke geht es hier weiter frisch ans Werk.


    Heute Abend werden die ersten Verträge für das Umfeld unterschrieben. Es wird fleissig gebaut am Palmerston Park. Es soll etwas entstehen, der Club will wachsen, will mit allen sportlichen Mitteln in der Premiership bleiben. Wir erhoffen uns hier noch Einnahmen aus Spielerverkäufen. Letztlich müssen einige Talente gehen. Und das werden sie auch. Damit wird gleich wieder Platz gemacht für eine neu zu meldende Jugend die schon gescoutet worden ist. Damit wird der Grundstein für die Zukunft in Dumfries gelegt.

    Eventuell gibt es in den kommenden Tagen die eine oder andere Überraschung doch dazu kann erst was geschrieben werden wenn die Tinte unter den Verträgen getrocknet ist.

  • News aus Dumfries


    McGemmill arbeitet mit Hochdruck an der neuen Saison. Leider müssen aus finanziellen Gründen einige Spieler den Club verlassen.


    Dazu gehören aus der Stammformation:


    Torwart Rohan Ferguson

    Verteidiger Jamie Brandon

    Mittelfeldspieler Niyah Joseph

    Angreifer Kieran McKechnie


    Sicherlich 4 absolut talentierte Spieler aus Dumfries allerdings ob der Premiershipsaison nicht zu halten. Einige große Clubs haben bereits angefragt und wir hoffen noch an diesem Wochenende vollzug melden zu können.

    Und klar es muss Geld wieder investiert werden, neue Spieler transferiert werden. Zudem werden wohl noch die eine oder andere Leihe gesucht.


    Alles in allem geht es langsam voran in Dumfries. Das ist auch gut so, wir wollen nichts über's Knie brechen, mit Bedacht diese Saison planen und erfolgreich spielen.

  • News aus Dumfries


    Wir stehen kurz vor dem Wochenende und es scheint sich was zu tun in Dumfries. Aus internen Quellen sickerte durch das Rohan Ferguson, Niyah Joseph und auch Kieran McKechnie einen neuen Club gefunden haben.

    Näheres wird in einer Pressemitteilung nach Vollzug bekannt gegeben.


    Zusätzlich nimmt QotS an einem Vorbereitungsturnier auf internationaler Ebene statt. Dazu auch heute Abend mehr in den News. Die Fans sollen schon mal internationale Gegner kennenlernen und sehen was auf QotS zukommen wird.

  • News aus Dumfries


    Der erste Transfer zur neuen Saison wurde von McGemmill getätigt. Viele Experten fragen sich schon wieder was das soll. Eine Verstärkung wird der 24 Jahre junge Schotte Jordan McGhee nicht sein. Allerdings hat er schon erste Erfahrung beim französichen Meister sammeln können und soll sich in seiner Heimat langsam entwickeln können. Jordan McGheeist ein flexibler Außenbahnspieler der seinem Tam in der neuen Saison auf der rechten und auf der linken Seite helfen kann.

    In Dumfries freuen wir uns auf diesen Spieler und hoffen er wird seine in Frankreich eingeschlagene Entwicklung fortsetzen.

  • News aus Dumfries


    Nach dem Verkauf von Stammtorwart Rohan Ferguson klafft nun doch eine qualitativ große Lücke bei QotS. Die Fans reiben sich verwundert die Augen. Im Moment steht mit J. Leighfield lediglich ein Torwart im Kader. Manager McGemmill hat da aber so seinen Plan.

    "Wir planen auch weiter mit J. Leighfield, er ist sehr talentiert und wird bei uns seinen Weg gehen. Allerdings soll er in der kommenden Saison inder Reserve von den Doonhamers spielen. Da werden auch S. Anderson, S. Burns, S. O´Donnell sowie R. Donnelly spielen. All diese Spieler werden das Grundgerüst der Reservemannschaft bilden. Dazu werden wir noch einige Spieler aus der Umgebung mit Potential für mehr verpflichten. Doch allen sei gesagt es wird hier keine Söldnertruppe aus aller Herren Länder geben. Wir schauen genau auf das bzw. den Spieler der hier das blaue Jersey von Queen tragen wird." so Manager McGemmill zum Thema der Reserve.


    "Wir stehen im Moment mit 3 Torhütern in Verbindung und die Verhandlungen sind schon ziemlich weit. Doch final ist noch nichts. Doch für alle Ungeduldigen, sollte unser Wunschtransfer klappen so haben wir in der kommenden Saison in Dumfries einen Championsleague-erfahrenen Torhüter in der Premiership zur Verfügung der sicher mit seiner Erfahrung und seinem Können dazu beitragen wird die sportlichen Ziele zu erreichen. Zudem sind wir im Moment auch noch an einem weiteren, hochtalentierten Nachwuchskeeper dran, der langsam nachkommen kann."


    Es scheint sich also einiges zu tun in Dumfries. Doch wie sieht es in den restlichen Mannschaftsteilen wollten die anwesenden Journalisten wisse?


    McGemmill:"Nun, wir wissen in der Defensive muss noch Verstärkung her. Die Verpflichtung von Jordan McGhee ist für die Zukunft gedacht. Er ist sicher nicht die Verstärkung sondern eher die Perspektive.

    Doch auch gerade in der Defensive haben wir 2 Spieler im Auge die uns helfen werden.

    Das Mittelfeld und auch der Angriff sind imMoment noch die größeren Baustellen im Kader. Doch wir werden bis zum ersten Pflichtspiel auch dort noch einiges in Bewegung setzen zum Ligastart eine wettbewerbsfähige Mannschaft auf die Beine zu stellen. Mehr Informationen sind dazu noch nicht zu geben.


    In Sachen Ausbau des Umfeldes und Stadions hat sich bislang bewusst noch gar nichts getan. Wir haben das intern besprochen und werden unseren Weg hier in Schottland gehen. Zunächst steht dann der Profikader, danach das Reserveteam und schon jetzt sind wir im Scouting für die Jugend fast durch. Auch da stellen wir eine tolle Jugend auf die Beine.

    Das Umfeld wird im Laufe der Hinserie angegangen und auch am Palmerston Park sind Erweiterungen noch diese Saison geplant. Natürlich ist der Start recht holprig, doch wir wollen keine Fehler machen und müssen den Euro zweimal umdrehen bevor wir ihn ausgeben werden."